Dienstag, 7. Februar 2017

Harry das Zebra

Es mal wieder geschafft, eine neue Figur ist entstanden und ich finde es ganz entzückend, das Zebra Harry.





Und was mich ganz besonders freut, ich hatte so fleißige Probehäkler und sie haben die schönsten Zebras gezaubert.



 Edith hat in der kurzen Zeit (1 Woche) sogar 2 geschafft, Wahnsinn und Danke ♥



hier kommt ein Zebra in Ausgehfein gemacht von Melanie, ist der nicht goldig ♥



und hier eins in meiner Lieblingsfarbkombi.... Rosa und Grau ♥



Sie sind alle einfach zu süss und ich bedanke mich bei meinen lieben Probehäklern ♥♥

Die Anleitung von Harry gibt es seit gestern im Dawands-Shop aber bald geht es im eigenen Shop weiter. Daran sitze ich gerade, kostet sehr viel Zeit aber wenn er dann einmal fertig ist..... :o)

♥♥♥ Liebste Grüße - Annett ♥♥♥



Dienstag, 10. Januar 2017

Deckenprojekte

Gehäkelte oder gestrickte Decken, ein Traum. Ich liebe diese tollen Werke, das Problem beim Selbermachen, zumindest bei mir ;o) das Durchhaltevermögen, denn das ist schon eine kleine Herausforderung. 

Zur Zeit habe ich 3 Decken gleichzeitig am Start und ich bin schon ganz glücklich, dass 1 davon zumindest schon Maße annimmt mit denen ich ganz glücklich bin und mein Ziel ist es, sie diesen Monat noch fertigzustellen. Diese Decke war ein Spontanobjekt denn eigentlich habe ich viele andere Sachen zu häkeln aber wie das manchmal so ist. Da fährt man am 20.12. in die Stadt weil man noch ein Geburtstagsgeschenk braucht. Schlendert so durch das Geschäft und klar, dass ich um die Kurzwarenabteilung KEINEN Bogen machen konnte (besser wäre es aber gewesen, denn mein Woll- und Garnlager ist übervoll) und da viel mir das Baumwollgarn in die Augen bzw. die Farben haben mich sofort angesprochen. Ich habe gar nicht nachgedacht sondern einfach gleich alle Knäule von den Farben die es mir angetan haben, eingepackt.

Klar war auch, ich musste gleich mit der Decke anfangen um zu sehen wie sie zusammen wirken und ich findes sie toll. Jetzt bin ich echt gespannt ob ich sie noch im Januar beenden kann aber wahrscheinlich wird sie dann nicht bei mir bleiben sondern weiterwandern ;o)


Auch die Decke unten habe ich noch im letzten Monat angefangen, einfach weil ich Materialabbau betreiben muss und im Gegensatz zu der oberen Decke wird diese sehr farbenfroh. Nicht jeder mag das Pastellige oder den Shabby- Landhausstil sondern eher bunt mit viel Farbe. Ich finde die Decke auch sehr schön, gerade wenn man kräftige Farben mag aber auch sie wird mich, wenn sie fertig ist, verlassen. 

Und jetzt zeige ich mal eine Decke, die im Dezember noch fertig gestellt wurde. Jawoll, eine habe ich fertig bekommen und da war ich echt froh, es noch geschafft zu haben. Angefangen hatte ich sie im September als geplantes Geschenk und dann gerade noch so geschafft. Inzwischen ist sie auch dort zu Hause wo es geplant war ♥


Ich denke 2017 wird es noch die eine oder andere Decke geben. Beim Decken häkeln muss ich mich nicht sooo konzentrieren wie beim häkeln meiner Figuren, also nicht ständig zählen, ab- und zunehmen sondern einfach los häkeln.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Mittwoch, 4. Januar 2017

Alice Mini für Joleen in Mini

Soeben habe ich bei allerlieblichst gesehen, dass die Alice und die Alice Mini das Monatsangebot sind. Da fiel mir ein, da war doch was......  

Wir durften die Alice Mini Ende November zur Probe nähen und die beiden tollen Ergebnisse möchte ich doch keinen vorenthalten. Vorab hat Christiane gefragt, welche Mädels, in welchem Alter würden so etwas tragen und die Frage ist nicht unberechtigt. Joleen ist 8 und sie trägt l schon lange nicht mehr alles was Mama näht, heißt ich brauche fast gar nichts mehr zu nähen für sie. Gefällt ihr nicht, mag sie nicht, ist doof..... Also habe ich ihr das Foto gezeigt und gefragt ob sie es tragen würde und siehe da, ja das gefällt ihr. Da habe ich mich wirklich gefreut, ich durfte mal wieder was für sie nähen :o)

Bei der ersten Variante habe ich die Stoffauswahl getroffen und klar, das fand sie gar nicht toll. Im ersten Moment hat sie gemault aber als sie es dann anprobierte fand sie es doch gut ♥

Hier mal die Variante die Mama ausgesucht hat, etwas dunkler aber auch schick ;o)
(Achtung: Bilderflut)







Sie fand den Stoff dann doch nicht schlecht und hat das Teilchen am Weihnachtsabend getragen ;o)

Trotzdem musste unbedingt noch eine Alice aus ihrem Pferdestoff her, der musste es unbedingt sein aber leider hatte ich davon zu wenig und habe ihn mit Blümchen kombiniert. Die Blümchen wurden aber vorher abgesegnet und so ist noch eine kunterbunte und farbenfrohe Alice entstanden ♥







Total schön ist der Schnitt, vor allem weil man ihn verlängern oder kürzen, enger oder weiter nähen kann. Erst dachte ich, die 1. Variante wäre zu weit und wollte sie etwas enger nähen aber Joleen wollte ihn genauso haben, etwas weiter. Ich glaube die Weiter ist optimal für den Wohlfühlfaktor und der Bewegungsfreiheit. 

Wie schon erwähnt, der Schnitt für die kleine und große Alice ist gerade das Monatsangebot bei allerlieblichst und man kann es da auch sofort herunterladen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Montag, 2. Januar 2017

Frohes neues Jahr!

Ich möchte Euch allen ein tolles, kreatives, glückliches und gesundes neue Jahr wünschen! ♥

Schauen wir mal, ob ich es in diesem Jahr schaffe wieder mehr und regelmäßiger zu posten. Vorgenommen habe ich es mir auf jeden Fall. Leider schlafen immer mehr Blogs ein weil es bei Facebook und Co so viel schneller und einfacher geht. Ich nutze diese Kanäle zwar auch, finde aber trotzdem, dass ein Blog mehr Qualität hat also werde ich mich sehr bemühen bevor mir noch mehr Leser verloren gehen ;o)

Ich wünsche Euch einen guten Start in die 1. Woche des neuen Jahres!

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Mittwoch, 30. November 2016

Hin und Wieder

Tja, hin und wieder schaffe ich es wohl doch mal wieder zu posten und nein, ich möchte den Blog nicht aufgeben auch wenn es so aussieht, als ob er sich im Dauerschlaf befindet ;o)

Womit ich aber geade gar nicht so richtig klar komme, ist das neue Layout. Alles so anders! Anders ist nicht immer gut und ich habe auch nichts gegen Veränderungen aber jetzt finde ich es doch etwas umständlich. Ich mag es lieber alles auf einmal im Blick zu haben.Nun gut aber der Post soll ja nicht darüber gehen. 

Auch hier wird schon seit ein paar Wochen gehäkelt, genäht und gestrickt und es wurden viele kleine und große Päckchen gepackt. Leider kann man ich nicht alles zeigen, was so entstanden ist, tja ist eben die Heimlichkeit in der Weihnachtszeit :o)

Dieses Jahr habe ich es geschafft mal ein paar Dekoteilchen zu nähen und das macht so viel Spaß.

Das ist ja so typisch mein... weiß und grau und pastell und......

ich habe mal was Neues ausprobiert, wollte einfach sehen ob es funktioniert und wie es aussieht. Es ist ganz gut geworden. Wenn man die Wimpel komplett aus FM häkelt funktioniert das mit den Bügelbildern. Klar dauert es dann etwas länger aber mir gefällt es.

Natürlich kann ich auch in Bunt, denn eine Nähschülerin hatte sich gewünscht, dass ich mit ihr etwas Weihnachtsdeko nähe und sie liebt es bunter als ich und ein bissl Farbe darf es zu Weihnachten ruhig sein.
Entstanden sind dann bunte Anhänger als Herzen, Sterne und kleine Bäumchen die dann noch verschönert wurden mit kleinen Knöpfchen, Schleifchen, Perlen.....

und dann noch kleine Spitztüchen, die sich immer sehr gut machen als kleines Mitbringsel mit etwas Inhalt oder sogar als kleinen Nikolausstiefel-Ersatz. ♥

Natürlich wurde für die Zeit auch gehäkelt wie z. B. kleine Applikationen zum Thema Weihnachtszeit.

Nun freue ich mich auf den 1. Dezember, denn dann geht es los.... die ersten Adventskalenderpäckchen dürfen geöffnet werden. Ich freue mich so!

Adventskalender 1
Adventskalender 2

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Dienstag, 1. November 2016

Wie man Monster zähmt

Es ist schon eine kleine Weile her, das wurde ich gefragt, ob ich nicht mitmachen würde bei einer kreativen Aktion im "Bubbly-Berlin". Geplant war eine Lesung zu dem Buch "Wie man Monster zähmt" und da ich das schon im Geschäft gesehen hatte und es total süß fand, sagte ich zu. Heißt passend zu Lesung gab es ein paar kreative Aktionen zum Thema Monster.

Auf jeden Fall habe ich mich dazu hinreißen lassen, weil ich das Monster zu putzig fand, es für Joleen passend zum Buch zu häkeln. Gedacht - getan. Als es fertig war zeigte ich es den Organisatoren der Lesung und schon musste es noch einmal her, denn es sollte dann ein Geschenk für die Autoren von den Organisatoren werden. Klar, dass ich da nicht nein sagen konnte, kann ich sowieso nie....  ;o)





Die Lesung war toll, beide Autoren haben das Buch im Dialog gelesen, einfach Klasse und am Ende gab es das gehäkelte Monster und sie haben sich wirklich gefreut :o) und für Joleen, die leider nicht dabei sein konnte, gab es dann noch das Buch mit einer kleinen Zeichnung und Unterschrift der Beiden. ♥




Nach der Lesung konnten dann die Besucher vor Ort Monster nähen oder Zuckermonster gestalten oder Monster aus alten Plastikflaschen zu Stiftebecher umfunktionieren und bei mir durften Monster gemalt werden, heißt sie konnten sich fertige Häkelmonsteraugen nehmen und dann loslegen, um das/die Augen herum ihre Monster malen. Das hat echt Spass gemacht und schön zu sehen, was dabei so für Monster die Welt erblickt haben. Bei Monstern darf man alles, da kann man nix falsch machen.


 Hier mal ein paar Monsterbeispiel junger Kreativer ♥





Alles in allem war das ein toller Tag mit tollen Aktionen und alle hatten Spaß.



♥♥♥ Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Montag, 18. Juli 2016

Häkelgläser

Ich hatte vor Kurzem mal wieder einen Markt und da war dann wieder mein Problem.... ich konnte nicht NEIN sagen, als man mich fragte ob ich nicht einen Mitmachtisch, neben meinem Standtisch, anbieten möchte. Ja gesagt und erst danach..... aber womit. Gewonnen haben dann die Häkelgläser als Windlicht oder Vase oder für Eilige kleine Häkelrosen.

Ich habe also Gläser gesammelt und den Tisch gedeckt mit Gläsern in verschiedenen Größen und mit ganz viel Garn in Bunt und Pastell, in Dick und in Dünn. Natürlich hatte ich ein paar Einzelstücke vorgehäkelt damit man sich ein Bild davon machen kann. Neugierig und angetan waren einige aber mitgemacht haben dann nur 5 Leutchen und davon 3 Kinder. Toll fand ich, eine Dame hat seit über 20 Jahren nicht mehr gehäkelt und wollte es probieren, trotz knapp 30°C, und hatte eine Rose gezaubert. Das fand ich echt gut.

Wie gesagt, viel los war nicht auf dem Markt und somit auch nicht an meinem Mitmachtisch aber bei so hohen Temperaturen sind wohl alle lieber an den See gefahren, hätte ich auch gern gemacht. Leider hatte ich auch meine Kamera vergessen und somit gibt es davon auch keine Bilder :o( aber ich zeige Euch mal die Teilchen, die ich zur Anschauung vorgehäkelt hatte.



Windlichter und Vasen also ein richtiges Recycling Produkt.

Und dann auch noch ein paar Rosen für die, die nicht soooo viel Zeit vor Ort hatten.

Und das war mein Zeitvertreib beim Kinderarzt, den wir seit letzter Woche 2 mal besuchen durften und nur rumsitzen und warten ist nicht das gelbe vom Ei, also Häkelnadel und Garn eingepackt und die Wartezeit nicht sinnlos abgesessen :o)

Ich wünsche Euch eine tolle Woche, hier in Berlin soll es ja ab morgen auch wieder schöner werden, langsam reichen auch die grauen und kühlen Tage.

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥