Deckenprojekte

Gehäkelte oder gestrickte Decken, ein Traum. Ich liebe diese tollen Werke, das Problem beim Selbermachen, zumindest bei mir ;o) das Durchhaltevermögen, denn das ist schon eine kleine Herausforderung. 

Zur Zeit habe ich 3 Decken gleichzeitig am Start und ich bin schon ganz glücklich, dass 1 davon zumindest schon Maße annimmt mit denen ich ganz glücklich bin und mein Ziel ist es, sie diesen Monat noch fertigzustellen. Diese Decke war ein Spontanobjekt denn eigentlich habe ich viele andere Sachen zu häkeln aber wie das manchmal so ist. Da fährt man am 20.12. in die Stadt weil man noch ein Geburtstagsgeschenk braucht. Schlendert so durch das Geschäft und klar, dass ich um die Kurzwarenabteilung KEINEN Bogen machen konnte (besser wäre es aber gewesen, denn mein Woll- und Garnlager ist übervoll) und da viel mir das Baumwollgarn in die Augen bzw. die Farben haben mich sofort angesprochen. Ich habe gar nicht nachgedacht sondern einfach gleich alle Knäule von den Farben die es mir angetan haben, eingepackt.

Klar war auch, ich musste gleich mit der Decke anfangen um zu sehen wie sie zusammen wirken und ich findes sie toll. Jetzt bin ich echt gespannt ob ich sie noch im Januar beenden kann aber wahrscheinlich wird sie dann nicht bei mir bleiben sondern weiterwandern ;o)


Auch die Decke unten habe ich noch im letzten Monat angefangen, einfach weil ich Materialabbau betreiben muss und im Gegensatz zu der oberen Decke wird diese sehr farbenfroh. Nicht jeder mag das Pastellige oder den Shabby- Landhausstil sondern eher bunt mit viel Farbe. Ich finde die Decke auch sehr schön, gerade wenn man kräftige Farben mag aber auch sie wird mich, wenn sie fertig ist, verlassen. 

Und jetzt zeige ich mal eine Decke, die im Dezember noch fertig gestellt wurde. Jawoll, eine habe ich fertig bekommen und da war ich echt froh, es noch geschafft zu haben. Angefangen hatte ich sie im September als geplantes Geschenk und dann gerade noch so geschafft. Inzwischen ist sie auch dort zu Hause wo es geplant war ♥


Ich denke 2017 wird es noch die eine oder andere Decke geben. Beim Decken häkeln muss ich mich nicht sooo konzentrieren wie beim häkeln meiner Figuren, also nicht ständig zählen, ab- und zunehmen sondern einfach los häkeln.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

♥♥♥Liebste Grüße - Annett♥♥♥

Kommentare

Milena Schlegel hat gesagt…
Schöne Decken!
ich habe meine Decke auch fertig gemacht. Abgefangen im 2015, geribbelt und im 2016 nochmals neu gestartet und jetzt fertig! Das mit dem Durchhalten kenne ich nur zu gut!
Liebe Grüsse
Milena
Häkelmieze hat gesagt…
Hallo!
Tolle Decken hast Du gemacht. Besonders bei der ersten gefällt mir die Farbkombi sehr gut.
Ich bin auch geade beim Decke häkeln, allerdings als Jahresprojekt.
Eine kunterbunte zum Resteabbau habe ich auch schon gemacht und meiner Nichte geschenkt, die sie liebt.
Liebe Grüße Lysann
Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…
Hallo Annett,
solche Großrojekte sind echt beeindruckend und dann gleichzeitig 3 am Start zu haben ist schon eine echte Herausforderung!! Das hast du wirklich toll gemacht. Ich frage mich nur ob dein Tag wohl mehr als 24 Stunden hat, oder wie schaffst du das nur alles???
Liebe Grüße
Gitti