Schlicht in Karo

So, nun habe ich noch eine Geldbörse nach Cent-to-Spend genäht. Allerdings habe ich sie etwas angewandelt, da meine großen Mädels der Meinung waren, für sie sind das zu wenige Fächer. Diese Börse ist für meine ganz Große, sie mag es leider nicht so bunt, eher gedeckt und schlicht, trotzdem konnte ich es mir nicht verkneifen einen kleinen Farbtupfer zu setzen, in schönem Rot ;0) aber ich denke, sie gefällt ihr auch mit rot.....
Und hier mal kurz, was ich geändert habe. Wie man schon sieht gibt es bei mir jetzt 2 Druckknöpfe, dann habe ich so etwas größer gemacht, in der Höhe, die Breite ist so geblieben.
Bei meiner Variante gibt es insgesamt 4 Kartenfächer mehr und noch zusätzlich ein Scheinfach. Die Scheinfächer habe ich ohne Gummizug gearbeitet, dafür aber sehr straff angenäht, funktioniert auch ausgezeichnet.
Ansonsten ist alles so geblieben. Ich muss sagen, die Geldbörse ist toll. Meine erste Cent-to-Spent ist seit der Fertigstellung schon fleißig in Gebrauch gewesen und ich finde die Lösung mit dem Kleingeldfach einfach super. Du machst die Geldbörse auf und hast sofort im Blick, wieviel Kleingeld du zur Verfügung hast und musst nicht groß wühlen. Super!

So, nun werde ich mich an die nächste in dieser Art machen, allerdings darf ich mich da farblich mehr austoben. Samy findet das Bunte gar nicht so schlecht, es müssen aber auch so viele Fächer sein, wie bei dieser hier, die für ihre große Schwester ist. Na dann, auf gehts.....

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!

Annett

Kommentare:

TinnyMey hat gesagt…

Wunderbar kreativ!
LG

allerlieblichst hat gesagt…

Hallo liebe Annett, schön ist die Börse ! Und ganz lieben Dank fürs Verlinken meiner Verlosung ! Liebes Grüßle, Christiane