Sommerkleid und Teaser

Geschafft und eigentlich auch gar nicht schwer, das erste Kleid für eines meiner Töchter. Zwar wird das nicht für die anstehende Hochzeitsfeier benötigt trotzdem habe ich es zuerst genäht, da sich die Große als erste angemeldet hatte und Ordnung muss sein ;0) Das Kleid habe ich nach diesem Schnitt genäht und war wirlich ganz easy, obwohl ich immer so ein paar Probleme mit der Beschreibung von Burda habe. Ich habe ja die Hoffnung, dass ich Euch noch mal ein Bild mit der Trägerin und den Accessoires, die ich dazu gehäkelt habe zeigen kann. Mal schauen, wenn das große Kind Zeit hat, denn sie hat sich am Wochenende einfach alles geschnappt und mit nach Hause genommen.



Nun muss ich noch zwei festliche Kleider für die anderen beiden Großen nähen und ein kleines für die Maus, da sie bei ihrer Patentante das Blumenmädchen sein wird. So wie ich mich kenne, werde ich wohl kurz vor der Hochzeit (11.4.) einige Nachtschichten einlegen. Ich schiebe die beiden großen Kleider ganz schön vor mich her, weil ich schon ganz schönen Bammel habe, ob ich das hinbekomme.


Als nächstes Kleid ist dieses hier dran und davor habe ich am meisten Angst, denn Sarah hat sich einen ganz leichten und weich fließenden Jersey-Stoff ausgesucht. Ich habe noch keine Ahnung wie ich das hinbekomme, denn mit solch einem Stoff habe ich noch nie gearbeitet. Vielleicht muss ich Euch dann mal nach ein paar Tipps fragen, wenn ich damit anfange. Zugeschnitten ist das Kleid immerhin schon und Sarah hofft ja, dass ich es bis morgen fertig habe :0( Schauen wir mal!


Und das zweite festliche Kleid ist dann für Samy, die hat sich das ausgesucht allerdings warte ich da noch auf den Stoffe, müsste auch bald hier einschneien. Vor dem Kleid habe ich keine so große Angst, das wird aus Satin genäht und da habe ich schon meine Erfahrung gesammelt. Ich bin nur mal gespannt wie es wird zumal Samy sich weinroten Stoff ausgesucht hat.

Zuletzt kommt dann das Kleid der Kleinen und das wird ganz leicht. Ich habe mich entschieden Greta noch einmal zu nähen aber etwas abgwandelt, mit noch mehr Rüschen und aus Satin, denn ich finde den Schnitt total süß.


Und um mich etwas abzulenken, mache ich natürlich ganz viel andere Sachen zwischendurch. Hier mal ein Teaser und die Auflösung gibt es dann morgen.


Und nun wieder an die Arbei - ach nein, erst mal noch eine kleine Blogrunde drehen, wenn ich schon einmal am Rechner sitze ;0) Ganz liebe Grüße - Annett

Kommentare:

Svenja hat gesagt…

Das 1. Kleid gefaellt mir persoenlich super gut. Ich habe mir die Schnittanleitung mal angeschaut und verstehe nur Spanisch :)

Das wuerde ich mir zu gerne auch naehen, aber da blicke ich noch nicht so ganz durch. Kommt Zeit, kommt Svenja dahinter :)

Noch eine kleine Greta fuer die kleine Puppe? Zu suess.

GlG
Svenja

MelFei hat gesagt…

Das trägerlose habe ich vor kurzem auch genäht (ich hab mich nur in der Größe vertan und muss es nochmal enger machen) Aber das geht wirklich sehr einfach zu nähen! Mach Dir keine Sorgen ;-)
Ich würde nur raten, am unteren Teil des Oberteils auch noch ein Gummi in die Innenseite einzunähen (also unter der Brust genauso wie oberhalb - werde ich noch nachholen) denn bei mir zieht sich die Naht so komisch nach oben wenn man die Schals "drapiert"

Liebe Grüße
Melanie