1. Koffermarkt in Berlin

Und nun ist er schon wieder vorbei der 1. Berliner Koffermarkt. Ich muss sagen, Andrea und Katta haben das alles wirklich toll organisiert. Wenn es auch, wie ich im Nachhinein erfahren habe, einige Schwierigkeiten gab aber ich glaube die Beiden lassen sich davon nicht entmutigen. Was ich toll ist, aus dem Koffermarkt wird demnächst ein Reisekoffermarkt, heißt Andrea und Katta versuchen jeden Monat in einem anderem Berliner Stadtbezirk das richtige Ambiente zu finden. Ich bin schon gespannt und freue mich darauf. Jetzt ist erst mal Pause aber im Oktober geht es mit dem nächsten Markt weiter. 

Menschlich gesehen war es ein absoluter Erfolg, ich habe viele nette Aussteller kennengelernt, wie z. B. meine Koffernachbarin Mareike von Lollies - so süße Baby- und Kleinkindersachen die sie hatte. Sarah hat da auch gleich ein Teilchen für ihre große Schwester gekauft. Mareike und ich sind das nächste Mal wieder mit dabei ;o)

Das war der Koffer von Lollies - Foto habe ich mir mal bei Facebook gemopst, da ich selber kein komplettes Bild hatte ;o)


Sarah hat mich bei dem Markt tatkräftig unterstützt und das obwohl sie nur 5 Std. Schlaf hatte, für meine Großen definitiv zu wenig ;o) Hier nun mal ein paar Fotos von meinem Koffer.

 Mein Köfferchen, wie man sieht habe ich mich mehr auf die Häkelsachen konzentriert. Musste mich entscheiden, denn der Platz war ja nur knapp bemessen.
 Allerdings mussten auch noch ein paar Taschen mit, vor allem meine neuste Kindertasche, die noch am Abend davor entstanden ist - Rosa und Braun ist ja meine Farbkombi.
 Sarah hat sich auch mal eine Pause gegönnt um sich die anderen Koffer anzusehen und ich finde irgendwie sieht sie doch etwas fertig aus. Tja so ist das, wenn man bis Morgens 2.00 Uhr feiert obwohl man weiß man möchte am nächsten Tag um 7.00 Uhr aufstehen ;o)
Später kam dann auch noch mein Göttergatte und meine Sam dazu, die waren zuvor in der Stadt unterwegs. Sie mussten aber noch 2 Stunden ausharren, ehe es wieder nach Hause ging. Wie Ihr sehen könnte trägt Sam einen Haargummi in Deutschlandfarben aus meiner Haargummiproduktion, die ja noch gar nicht gezeigt habe. Ja, die Mädels meinten ich solle doch mal Haargummis in Schwarz/Rot/Gold häkeln.

Für die kleine Maus war der Tag dann doch zu viel. Erst hat sie mich auf den Markt begleitet und beim Aufbau geholfen, danach ging es zur ihrer Kitafreundin Kuchen backen. Die Mama kam dann mit ihr und 4 weiteren Kindern auf den Markt mit Bus und Bahn. War zwar sehr aufregend für sie aber auch anstrengend wie man sieht, denn gegen 17.00 Uhr ging bei ihr gar nix mehr. Erst auf Mamas Schoss eingeschlafen und dann weiter bei ihrer großen Schwester, weil Mama dann einpacken musste.

Alles in allem war es ein schöner Tag. Finanziell hat es sich für mich überhaupt nicht gelohnt aber das lässt mich nicht zweifeln, nö, nö...... lag vielleicht auch am Wetter...???

Ich bin so froh, dass ich dabei sein durfte und bei den nächsten Koffermärkten stelle ich mich wieder hin, wenn Andrea und Katta mich lassen:o)

♥Ganz liebe Grüße - Annett♥

Babybella

Letzte Woche, nachdem die kleine Vivien geboren wurde, habe ich es geschafft für die Mama eine Tasche zu nähen. Die Mama ist die Tochter meiner Cousine und ich hab mal gegooglt, nennt man wohl Nichte 2. Grades - ich nenne sie einfach Kristin ;o)

Auf jeden Fall hatte sie sich eine Fotobella gewünscht, die sie als Wichteltasche und später noch als normale Tasche nutzen kann. Gewünscht und ausgeführt. Das Innenleben habe ich weggelassen und dafür gibt es 3 Fächer mehr. Die Fotobella ist schon ideal dafür, da sie ja so viele Fächer hat an der Seite, hinten unter der Klappe.....

Und so sieht sie nun aus

Könnt IHr den kleinen rosanen Teddy erkennen, der aus der Tasche lugt? Das war mein erster Versuch eine Rassel zu häkeln. Leider habe ich vergessen sie einzeln zu fotografieren also werde ich noch eine machen aber diesmal in Blau, denn ich habe das komische Gefühl, dass ich im Dezember Oma von einem kleinen Jungen werde. Mal schauen, im August weiß es meine Große ganz genau ob Junge oder Mädchen. Eigentlich wird es ja Zeit, dass die Männer (meiner Göttergatte und Schwiegersohn) mal Verstärkung bekommen, bei dem riesigen Weiberhaufen hier ;o)

Na Yvonne, kennst Du diese Stoffkombi - ich liebe sie und werde mir wohl mit den Stoffen auch noch eine Tasche machen.

So, jetzt geht es in den Entspurt - Morgen Koffermarkt in Berlin - nicht vergessen! Wer Zeit und Lust hat und in der Nähe ist, ich würde mich über Euren Besuch sehr freuen.

Ich wünsche Euch ein schönes und sonniges Wochenende!

♥Ganz liebe Grüße - Annett♥

Tolle Sachen

Huhu... ja bin noch und möchte Euch ein bissl was zeigen bevor mein Blog noch anfängt einzustauben ;o) geht ja gar nicht. Ich nähe zwar immer noch fleißig aber heute möchte ich Euch mal ein paar gehäkelte Teilchen zeigen die in letzter Zeit entstanden sind und ein paar kleine Fimoteilchen. 

Vor einiger Zeit waren wir das erste Mal bei den Eltern von unserem Schwiegersohn in Spe eingeladen. Sehr schönes Wetter hatten wir, lecker, leckter Grillabend und natürlich bin ich da nicht mit leeren Händen hin. Für die Gastmama habe ich etwas gehäkelt, da ich von Ivo wusste, dass seine Mama selbstgemachte Dinge liebt.

Entschieden habe ich mich dann für ein Windlicht und ein Häkelkörbchen. Beides natürlich aufeinander abgestimmt. Ich glaube es kam gut an. Schön an dem Tag fand ich, dass alle Frauen noch einen Ausflug machten und zwar nach Friedersdorf. Dort gibt es einen sogenannten Kunstspeicher - toll kann ich nur sagen. Da gibt es einen festen Verkaufsbereich mit vielen tollen Sachen und natürlich bin auch ich da nicht mit leeren Händen raus. 

Dann habe ich noch einen längst überfälligen Tausch eingelöst und zwar waren Häkelapplikationen gewünscht und Fliegenpilzknöpfe und wo ich die Fimosachen schon mal ausgepackt hatte habe ich natürlich gleich noch ein paar neue Knöpfe ausprobiert. Kleeblätter und Erdbeeren.

Das hier sind jetzt nur die Teilchen die ich verschickt habe. Es sind noch ein paar mehr entstanden für den eigenen Gebrauch, wenn man schon mal dabei ist. Ich bin nur immer wieder erstaunt wie lange es dauert so ein paar Applis zu häkeln oder ich bin einfach zu langsam!??

Und zum Schluss von dem Post möchte ich Euch noch was ganz Tolles zeigen. Ich habe ja beim Erdbeerwichteln mitgemacht und vergessen meinen Wichtelbogen zu veröffentlichen, worüber ich im Nachhinein ganz froh bin. Denn als erstes "Was magst Du gar nicht haben" stand immer Gefilztes. Nun durfte ich mein Paket auspacken und was kaum raus - ganz viel Gefilztes und ich muss sagen ich war hin und weg, einfach nur begeistert. Ich weiß gar nicht warum ich bei Gefilzten Teilen solche Vorurteile hatte aber seht selbst, was meine Wichtelmama mir Schönes eingepackt hatte

Einfach nur schön! 

So, nun werde ich mich mal wieder an die Arbeit machen - es gibt viel zu tun für hier. Vielleicht hat ja einer Lust uns zu besuchen.


♥Ganz liebe Grüße - Annett♥